PARODONTOLOGIE, die viel erreicht

Zahnverlust in Folge von Parodontitis ist kein Schicksal. Die moderne Parodontologie mit ihren wirksamen Methoden bekämpft entzündliche Erkrankungen  des Zahnhalteapparates und verhindert den Zahnausfall.

Als Parodontistis bezeichnet man die Entzündung des Zahnhalteapparates. Diese wird durch bakterielle  Beläge, durch Plaque, verursacht. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass mangelnde Mundhygiene bereits nach wenigen Tagen zu einer Entzündung des Zahnfleisches und im weiteren Verlauf zum Knochenabbau führen kann. Dabei dringen Bakterienansammlungen über den Zahnfleischsaum ins Zahnfleisch ein und wandern bis tief in die Zahnfleischtaschen, wo sie letztendlich die Zahnwurzeloberflächen besiedeln. Daraufhin reagiert der Körper mit Entzündungen sowie dem Abbau des Zahnhalteapparates . Die Zähne lockern sich. Es droht Zahnverlust.

Bis der Patient Schmerzen verspürt, liegt zumeist schon eine gravierende Schädigung des Zahnhalteapparates, genauer gesagt, ein Knochenverlust, vor. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass heutzutage die meisten Zähne nicht aufgrund von Karies, sondern durch Parodontitis verloren gehen. Aktuell leidet beinahe jeder zweite Erwachsene an dieser chronischen Erkrankung. Doch das klingt schlimmer als es ist. Denn Parodontitis lässt sich in den meisten Fällen relativ einfach und erfolgreich behandeln.

Zu Beginn der Therapie werden Prophylaxemaßnahmen durchgeführt. Im nächsten Schritt erfolgt die Reinigung der Wurzeloberflächen der einzelnen Zähne. Damit beheben wir die Ursachen der Erkrankung und verhindern mithilfe einer systematischen Prophylaxe das erneute Auftreten von Entzündungen.

In besonders diffizilen Erkrankungssituationen verfügen wir über die Möglichkeit, die Erreger über einen DNS-Sondentest zu identifizieren und umso gezielter auszuschalten. Doch grundsätzlich ist es unser Ziel, Parodontitis gar nicht erst entstehen zu lassen. Die Prävention vor dieser Erkrankung durch eine systematische prophylaktische Betreuung steht bei uns immer an erster Stelle.